Zum Theaterstück

«In jedem Zufall liegt ein tieferer Sinn» behauptet die Zeitungsverlegerin Habeck. Sie bietet dem Journalisten Paul Dürlich eine Wette an, welche darin besteht, den Hintergründen einer zufällig ausgewählten Todesanzeige nachzugehen. Habeck wettet, dass Dürlich dabei auf etwas stossen wird, das mit ihm persönlich zu tun hat. Der ehrgeizige Journalist schlägt ein. Seine Recherchen führen ihn in das Haus der Verstorbenen und er erwartet, dass dort Trauer herrscht. Er landet aber in einer illustren und etwas überdrehten Gesellschaft, welche mitten in der Vorbereitung eines Gesellschaftspiels ist. Er wird als Spielleiter in einem Spiel mit Namen «Mördergrube» eingesetzt. Dann entwickelt sich alles ganz anders, als er es sich vorgestellt hat. Plötzlich – …

Das war es für 2018.



Zurück zu HOME